EVSb2069 Deutschland und EU

Fakulta sociálních studií
jaro 2020
Rozsah
1/1/0. 5 kr. Ukončení: z.
Vyučující
Vratislav Havlík, Ph.D. (přednášející)
Garance
Vratislav Havlík, Ph.D.
Katedra mezinárodních vztahů a evropských studií - Fakulta sociálních studií
Kontaktní osoba: Olga Cídlová, DiS.
Dodavatelské pracoviště: Katedra mezinárodních vztahů a evropských studií - Fakulta sociálních studií
Rozvrh
Po 12:00–13:40 U34
Předpoklady
! EVS169 Deutschland und EU && ! NOW ( EVS169 Deutschland und EU )
Omezení zápisu do předmětu
Předmět je určen pouze studentům mateřských oborů.

Předmět si smí zapsat nejvýše 45 stud.
Momentální stav registrace a zápisu: zapsáno: 10/45, pouze zareg.: 0/45
Mateřské obory/plány
předmět má 50 mateřských oborů, zobrazit
Cíle předmětu
Die Lehrveranstaltung hat zum Ziel einzelne Aspekte der Nachkriegsgeschichte zu beschreiben und weiter zu analysieren. Die erste Hälfte der Sitzungen wird sich mit der Rolle Deutschlands im Verlauf der Europäischen Integration beschäftigen. Dies wird vor allem anhand der Politik der deutschen Bundeskanzler gezeigt. Im zweiten Teil des Semesters wird der Einfluss der EU auf die Akteure des deutschen politischen Systems gezeigt, also eine andere Perspektive der deutsch-europäischen Beziehung.
Výstupy z učení
Zum Schluss des Semesters wird der Student fähig sein die Rolle Deutschlands in der EU besser zu analysieren und die Schritte Deutschlands in der Eurokrise besser zu verstehen und zu erklären.
Osnova
  • 1. Einführungssitzung
  • A. Geschichtliche Merkmale der Beziehung Deutschlands zur EU
  • 2. Wichtigste Merkmale der Nachkriegsgeschichte
  • 3. Die Ära Adenauer und Beziehung zu Frankreich
  • 4. Ludwig Erhard und Balanzierung zwischen USA und EWG
  • 5. Helmut Schmidt und das Projekt der Währungsunion
  • 6. Rolle Deutschlands in der EU nach der Wiedervereinigung
  • B. Europäisierung des politischen Systems
  • 7. Entwicklung des politischen Systems
  • 8. Sitzung entfällt!
  • 9. Europäisierung der Legislative, der Exekutive und des Föderalismus
  • 10. Europäisierung des Parteiensystems
  • C. Die Rolle Deutschlands in der EU
  • 11. Deutschland als EU-Zahlmeister? Beziehung Deutschland-EU aus ökonomischer Sicht
  • 12. Diskussion „A“: Deutschland aus der Sicht des Leadership-Konzeptes – Eurokrise und Migrationskrise
  • 13. Diskussion „B“: Jürgen Habermas, Deutschland und EU
Literatura
    povinná literatura
  • STURM, Roland a Heinrich PEHLE. Das neue deutsche Regierungssystem : die Europäisierung von Institutionen, Entscheidungsprozessen und Politikfeldern in der Bundesrepublik Deutschland. 2., aktualisierte und erw. A. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2006. 373 s. ISBN 3531146327. info
  • BEICHELT, Timm. Deutschland und Europa : die Europäisierung des politischen Systems. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009. 364 s. ISBN 9783531151410. info
Výukové metody
Vorlesungen, Übungen mit Diskussion
Metody hodnocení
Bedingungen zum Bestehen des Kurses:

- die regelmäßige Teilnahme (zweimaliges Fehlen erlaubt)
- die Lektüre der Referenztexte zu jeder Sitzung
- ein mündliches Referat (inclusive Powerpoint-Präsentation)
ein Kurztest (multiple choices)
- Zápočet (Z) - Abschlusskoloqium – mündlich (nur allgemeine Orientierung)
Vyučovací jazyk
Němčina
Další komentáře
Studijní materiály
Předmět je vyučován každoročně.

  • Statistika zápisu (nejnovější)
  • Permalink: https://is.muni.cz/predmet/fss/jaro2020/EVSb2069